TYPO3: HTML-Mails und inline CSS im RTE

Wenn man mal in der technischen Vergangenheit schwelgen möchte, geht das ganz einfach: Man erstelle ein HTML-Email-Template. Mir wurde diese wundervolle Aufgabe mal wieder zu teil. Die Kombi TemplaVoilà und Direct-Mail erweist sich dabei als recht mächtig und flexibel.

Nur sollten in HTML-Mails ausschließlich mit Inline-CSS gearbeitet werden, sofern es beim Nutzer ankommen soll. In der Voreinstellung geht Typo3 aber hin und entfernt aus RTE-Inhalten beim abspeichern den Style-Parameter aus Links. Eine Zeile in die TSconfig sorgt aber für Besserung:

RTE.default.proc.entryHTMLparser_db.tags.a.allowedAttribs = href, target, style

Wenn man nun allerdings alle Links weiß haben möchte und diese Arbeit nicht den Redakteuren aufhalsen möchte, gibt es auch hier eine Zeile TSconfig, die alle Links mit einem entsprechenden Style versieht:

config.ATagParams = style="color: #ffffff;"

So steht dem aufgeblähten 90er Code fürs Mailing nichts mehr im Wege…

6 Gedanken zu „TYPO3: HTML-Mails und inline CSS im RTE“

  1. Das ist ja echt mal wenig Beispiel Code um eine Direct-Mail Extension mit TemplaVoilà zu machen, Respetkt! Spass bei Seite – das Problem der Text/Bild Elemente sowie das aussehen der Absätze innerhalb des Textes etc. lässt sich damit nicht so einfach lösen ;-) Mich würde noch interessieren, welche Extension für die An/Abmeldung ( und Profil bearbeitung ) jeweils zum Einsatz kommt.

  2. Hehe, es ging mir wirklich nur um das Detail der RTE-Konfiguration ;) zum funktionierenden Newsletter gehörte natürlich noch einiges mehr an Arbeit.

    Zusammengefasst habe ich in Templavoila habe ich nur noch FCEs und extra Plugins im Einsatz, um die Formatierung der Inhalte und Bilder zu wahren. Dazu habe ich eine vom restlichen System los gelöste Seite mit Templavoila-Template erstellt. Eine Verbindung zu Direct-Mail gibt es dabei noch gar nicht. Meine eigentliche Direct-Mail Einrichtung basiert auf dieser Anleitung hier: http://www.sk-typo3.de/Typo3.145.0.html

    Zur An- und Abmeldung kommt aktuell sr_email_subscribe zum Einsatz: http://typo3.org/extensions/repository/view/sr_email_subscribe/current/ Das ist allerdings keine Empfehlung. Insbesondere der Abmeldung ist meiner Meinung nach noch viel zu umständlich… funktionieren tut es aber.

  3. Vielen Dank für die Infos!

    FCEs sind wohl die einfachte Lösung, wenn man mit Templavoila arbeitet ( was ich jedoch seit einigen Jahren nicht mehr mache ). Newsletter werden bei mir unterhalb einem SysOrdner angelegt. Dieser SysOrdner hat in der tsconfig die Einschränkgung das man nur Text/Bild Elemente ( und Menü der Unterseiten mit Inhaltsangabe ) erstellen kann. Im TS wird dann entsprechend das Redering der tt_content Elemente auf HTML Tabellen umgebaut.

    Jep, sr_email_subscribe ist definitiv keine Lösung. Selber verwende ich seit einiger Zeit sr_feuser_register ( mit tt_address records ). Die Benutzer haben dann jeweils einen Link im Newsletter, wo Sie Ihre Daten bearbeiten können ( zum Beispiel Directmail Kategorie ändern ) oder Ihren Account löschen. Dieser Link verweist auf eine Seite ( nicht im Menü sichtbar ), auf welcher das sr_feuser_register Plugin eingebunden ist. Als nächstes werde ich mir jedoch mal die Extension datamints_feuser anschauen.

  4. Hi Andy,
    bist du sicher, dass die Konfiguration RTE.config.ATagParams lautet?
    Ich habe das Ganze über die Eigenschaft ATagParams des TLO config gelöst.

    1. Ja, ich mittlerweile auch. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, meine aber das mit einem letzten Update geändert zu haben… habe es jetzt auch mal hier geändert, denn über die RTE-Config funktioniert es nicht bzw. nicht mehr. Danke für den Hinweis!

Kommentare sind geschlossen.